Blogs
Gekennzeichnetes Bild
 Shutterstock

Bitte beachten Sie: Dieser Artikel wurde maschinell ins Deutsche übersetzt.

(LifeSiteNews) - Seit Jahren rezitiere ich Hilaire Bellocs Gedicht "Auf Gott, den Weinspender". Ich habe es 2015 zufällig entdeckt, als ich in einem Buch mit Bellocs gesammelten Gedichten blätterte. Die Entdeckung war ein großer Segen für mich, und ich hoffe, das gilt auch für alle, die dieses Video sehen.

Ich liebe Gedichte und finde sie eine ständige Quelle der Inspiration. Besonders gerne trage ich Gedichte im Freundeskreis vor, und kürzlich dachte ich mir: "Warum nicht dasselbe mit den Lesern der LifeSite tun?

Ich beschreibe das Gedicht gerne als die katholische Agenda in 14 Zeilen. Jedes Mal, wenn ich es vortrage, bin ich beeindruckt von seiner tiefgründigen Erforschung der Art und Weise, wie Gott seine Herrlichkeit durch die guten Dinge, die er geschaffen hat, offenbart.

Gute Gedichte sind an sich schon eine Freude, und wenn wir sie auswendig lernen, können wir sie überallhin mitnehmen und mit anderen teilen. Sie können auch dazu beitragen, uns an die wichtigsten und schönsten Wahrheiten zu erinnern.

Belloc hat dieses Gedicht für den Ostersonntag geschrieben. Ich hoffe, dass es Ihnen gefällt und dass es Ihnen hilft, die Osterzeit zu feiern!

Gekennzeichnetes Bild
Bitte beachten Sie: Dieser Artikel wurde maschinell ins Deutsche übersetzt.

Paul Smeaton ist Redaktionsleiter von LifeSiteNews und lebt in der Nähe von London, England. Zuvor arbeitete er für die Society for the Protection of Unborn Children (SPUC) in England. Paul Smeaton ist seit seiner Universitätszeit am Campion College in Australien in Pro-Life- und katholischen Gemeinschaften aktiv.